Über dem Abgrund - Suizid aus vier Perspektiven

Film-Doku von Natalie Derbort und Diskussion

Die nächsten Termine

 

10
Sep
Über dem Abgrund - Suizid aus vier Perspektiven
19:30 Uhr

Über dem Abgrund - Suizid aus vier Perspektiven

 

Viktor Staudt sieht keinen Sinn mehr in seinem Leben und springt vor einen Zug - Heute empfindet er sein Leben als lebenswert / Frank Zörkler wird als Lokführer zum Mittäter bei fünf Suiziden und schwer traumatisiert / Petra Hohn verliert ihren 18-jährigen Sohn durch Suizid und bleibt mit quälenden Schuldgefühlen zurück / Suizid als Ausnahmezustand im Hirn könnte durch richtige Behandlung oft verhindert werden, sagen Psychiater / NZZ Format über Todessehnsucht, Schuldgefühle und das Weiter-Leben nach Suizid.

Besetzung

 

    Sponsoren

     

    Impressionen