César und Rosalie

Film mit Romy Schneider

Die nächsten Termine

 

César und Rosalie

 

Romy Schneider auf dem Höhepunkt ihres Schaffens in Frankreich in einer klassischen Dreiecksgeschichte: sie kann den Mann mit dem sie zusammen ist nicht lieben und mit dem, den sie liebt, nicht zusammen sein. Claude Sautet, der als Schneiders Lieblingsregisseur gilt, erzählt mit einprägsamen Bildern von einer wunderschönen Frau aus der französischen Mittelklasse, ihrem herrlich eifersüchtigen älteren Liebhaber und dessen Rivalen, ihrer plötzlich zurückgekehrten Jugend- liebe. Kann eine „ménage à trois“ eine Lösung sein?
Mit diesem Filmklassiker möchten wir der unvergesslichen Romy Schneider gedenken, die an diesem Sonntag 80 Jahre alt geworden wäre. Aus diesem Anlass haben wir Margot Müller, Vorsitzende der „freunde des deutschen filminstituts/deutschen filmmuseums e.V.“ und große Kennerin der Filmfamilie Schneider eingeladen. Sie wird uns mit interessanten Storys aus dem Leben der berühmten Wienerin unterhalten und einen kleinen Teil ihrer Romy-Schneider-Sammlung präsentieren.

Mehr unter www.movieartneat.de

 

Besetzung

 

    Sponsoren

     

    Impressionen