Striptease

von Slawomir Mrozek

Die nächsten Termine

 

Striptease

 

Echt, Mann?!

Eine Theaterreihe präsentiert von Compagnie en route

In Zeiten von #MeToo, von Homophobie in Teilen Europas, von Fitnesswahn und Elternteilzeit ist das Bild des „Starken Mannes“ überholt. Wie wollen wir heute unsere Sexualität leben? Ist das biologische Geschlecht noch wirklich wichtig? Diesen Fragen wollen wir mit theatralen Mitteln nachspüren. Es wird ernst, komisch, tieftraurig, satirisch und auch mal trashig - wie das Leben so spielt. Der besondere Reiz der Reihe liegt auch darin, dass wir alle Stücke in dem selben Bühnenbild spielen(Idee Ives Pancera), einem abstrakten Raum zwischen Gefängniszelle und Showbühne.

Die Reihe wird gefördert mit einem Projektstipendium des hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst.

 

ABEND 1 Striptease von Slawomir Mrozek

Das absurde Stück des polnischen Autors stammt aus den 60er Jahren und entstand als Kritik gegen das kommunistische System. Eine Parabel über das Thema Unterwerfung, Freiheit und Aufbegehren gegen eine diffuse „Macht“, verkörpert durch eine „fordernde Hand“, der wir durch die Besetzung der beiden Männerrollen mit Drag-Queens (Schauspielern, die Drag Queens spielen) und die Übersetzung der im Stück vorhandenen absurden Elemente in eine heutige Ästhetik Aktualität verleihen wollen. So entsteht ein aktueller Bezug zu Homophobie auch in heutigen europäischen Gesellschaften.
Zwei Männer/ Drag Queens finden sich in einem ihnen unbekannten Raum. War es eine Flucht, wurde ihnen ein Zwang angetan? Sie versuchen, ihre Lage zu analysieren, ihre Angst klein zu reden, sich gegen die undefinierbare Bedrohung zur Wehr zu setzen, jeder auf seine Art und Weise. Gleichzeitig belauern sie sich auch, es entstehen absurde, auch komische Momente. Doch die unbekannte Autorität fordert immer neue Opfer von Ihnen, das Lachen bleibt dem Zuschauer im Hals stecken. Unser „Special Guest“, Drag Queen Vanessa P. eröffnet den Abend mit einer kleinen Show!

 

Regie: Carola Moritz 
Bühne + Kostüme: Ives Pancera
Styling + Coaching: Wango Deligiannis
Spiel: Vanessa P., Ives Pancera, Christoph Gérard Stein

Besetzung

 

  • Regie Carola Moritz
  • Bühnenbild Ives Pancera
  • Kostüme Ives Pancera
  • Mann 1 Ives Pancera
  • Mann 2 Christoph Gérard Stein
  • Special Guest Vanessa P

Sponsoren

 

Impressionen