Mosaik geliebter Irrtümer

nach dem Roman „Geliebte Irrtümer“ von Ananta Corte

Die nächsten Termine

 

09
Dec
Mosaik geliebter Irrtümer
19:30 Uhr
11
Dec
Mosaik geliebter Irrtümer
11:00 Uhr

Mosaik geliebter Irrtümer

 

Ich bin jetzt Mitte vierzig und trage immer noch die gleichen Fragen in mir wie mit siebzehn; habe mich in keiner Welt gefunden, nicht in der Familie und nicht in den Kommunen, weder in Anarchie noch in Demokratie. Aber wo ist Heimat?

Drei Menschen auf der Suche nach einer Antwort auf diese Frage: Da ist Kara, die vor lauter Angst einen Fehler zu machen ihre Wohnung nicht mehr verlässt und im mysteriösen Brieffreund Richard den einzigen menschlichen Kontakt zur Außenwelt findet. Und Vincent, ein junger Architekt, der sich auf seinen nächtlichen Streifzügen und Eskapaden auch nach Nähe und Zuneigung sehnt, und doch nur Sex findet. Sein Mitbewohner Siegfried, ein Mann Mitte vierzig, der nach und nach bemerkt, dass ihm etwas Grundlegendes in seinem Leben fehlt, vielleicht schon immer gefehlt hat. Berührt durch ein Märchen, das ihm ein Fremder erzählt, zieht er los, seinem Mangel auf die Spur zu kommen.

Durch den Abend geleitet wird das Publikum von der Figur des Reisenden. Immer wieder verknüpft dieser die Geschichten der Drei, nimmt ihre Fragen und Erkenntnisse auf und setzt sie – wie ein Mosaik – zusammen, sodass ein neues Bild entsteht. Wie in einem Traum fließen Texte und Bilder ineinander: Angst und Freundschaft, Bedrängnis und Nähe, Märchen und Albtraum. Die Autorin Ananta Corte nimmt das Publikum mit auf eine Reise aus der „Kälte des Weltraums“, hinein in die überpersönliche Begegnung, in der alles offensichtlich wird und gleichzeitig alle Grenzen verschwimmen.

Theaterstück mit Musik, frei nach dem Roman „Geliebte Irrtümer“ von Ananta Corte mit Sandra Fleckenstein, Nils Zeizinger, Ananta Corte und Felix Holm.

Besetzung

 

    Sponsoren

     

    Impressionen