Don Juan kommt aus dem Krieg

von Ödön von Horvath / Regina Busch Ensemble

Die nächsten Termine

 

26
Jan
Don Juan kommt aus dem Krieg
20:00 Uhr
27
Jan
Don Juan kommt aus dem Krieg
20:00 Uhr

Don Juan kommt aus dem Krieg

 

Das Stationendrama begleitet ihn auf dem Weg zu seiner Braut, die er schmählich hat sitzen lassen, doch er glaubt fest daran, dass sie auf ihn wartet und die Treue hält. Immer wieder hat er Flashbacks, in denen er in anderen Frauen seine Braut wiedererkennt. Auch sein Herz macht ihm zu schaffen. Auf dem Weg begegnen ihm 35 Frauen jeglichen Alters, ein heftiger Kampf beginnt in ihm zu toben: den Verführungen nachzugeben oder standhaft zu bleiben. Doch was ist es nur, was all dies Frauen immer wieder zu Don Juan hinzieht und dem sie alle liegen? Dieser Frage geht Horváth in seinem Stück nach.

Die FAZ meinte am  26.September 2017: „Der Zynismus der Galanterien – Der Krieg ist aus, nicht alle Männer sind wieder da. Aber der eine, der es nicht verdient hat, konnte Verwundung und Spanische Grippe überstehen. Und jene, die Opfer oder Zeugen seiner Schandtaten waren, bereiten dem Verführer, Betrüger und Herzensbrecher einen nicht erfreulichen Empfang. Zu besichtigen ist ein Panorama gespaltener Figuren, die sich das Gegenteil vornehmen von dem, was sie dann tun. Und sie alle sind ohne Altersunterschied willkommene Objekte für den Jäger, dessen zwiespältiger Charakter hier konsequent mit doppelter Besetzung hervorgehoben wird.“

Das Drama von Horváth wird ergänzt mit Textausschnitten aus der Novelle „Casanovas Heimfahrt“ von Arthur Schnitzler.

Die Produktion wurde gefördert vom Kulturamt der Stadt Frankfurt.

Besetzung

 

  • Regie Regina Busch
  • Bühnenbild Marielle Sokoll
  • Licht Thomas Wortmann
  • Erzählerin Kristin Erlei
  • Don Juan 1 Martin Tkocz
  • Don Juan 2 Sebastian Lindner
  • 35 Frauen Lina Wissing
  • 35 Frauen Secil Sögütoglu
  • 35 Frauen Stephanie Monceau
  • 35 Frauen Angelika Löfflat
  • 35 Frauen Karin Flaake
  • 35 Frauen Vjollca Berisha

Sponsoren

 

Impressionen